Trachtenverein
Daxenwinkler Atzing

Gegründet 1897
A+ A A-

Chiemgauer Trachtler pilgern nach Raiten und beten für Frieden

 K800 kl Atzing 6

Raiten im Chiemgau  (hö) – Eindrucksvoll zeigten die Trachtler aus den 23 Vereinen des Chiemgau-Alpenverbandes am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ ihre Verbundenheit mit den Verstorbenen und mit dem christlichen Glauben. Sowohl Gauvorstand Miche Huber als auch Zelebrant Pfarrer Josef Steindlmüller baten in eindringlichen Worten, der friedlichen Heimat auch fortan Achtsamkeit und Zuwendung zu schenken. „Wir werden gebraucht!“ – so der Gauvorstand bei seiner Ansprache.

Es ist schon eine gute und lange Tradition, dass die Chiemgauer Trachtler am Himmelfahrtstag von Unterwössen (und seitens des Trachtenvereins „D´Gamsgebirgler“ von Schleching aus) nach Raiten zum Hügel vor der Kirche „Maria zu den Sieben Linden“ rosenkranzbetend und mit ihren Fahnenabordnungen pilgern.  Heuer war der Trachtenverein „Almenrausch“ Hittenkirchen gastgebender Trachtenverein, der zusammen mit der Raitener Dorfgemeinschaft die Vorbereitungen traf und für den Altardienst sorgte. Hittenkirchens Vereinsmitglied Josef Steindlmüller und Pfarrer in Olching bei Fürstenfeldbruck hatte die Ehre und Aufgabe zusammen mit seinem Mitbruder im Geistlichen Dienst Martin Strasser vom Pfarrverband Oberes Achental den Gottesdienst zu feiern. Für die musikalische Gestaltung sorgten die Schlechinger Blasmusik unter der Leitung von Walter Reisenauer, die Schlechinger Alphornbläser und die Schlechinger Sänger. Die örtlichen Böllerschützen hießen die Wallfahrervereine einzeln und lautstark willkommen.

Gauvorstand: „Grundgesetz auf Herrenchiemee war Schlüssel zu Wohlstand“

Eingangs der Bitt- und Dankwallfahrt sprach Gauvorstand Miche Huber in eindringlicher Weise von bewusster Wahrnehmung des Lebens: „Aktuelle Umfragen ergeben, dass Deutschland zu den beliebtesten Ländern der Welt gehört, wie kann das nach dem Nazi-Terror nach gut 70 Jahren so kommen? Antworten geben eine starke Wirtschaft, Vollbeschäftigung und Sympathien die unter anderem durch den Märchensommer bei der Fußball-Weltmeisterschaft entstanden. Das heutige Fundament ist eine gute Politik, die wiederum auf der 1948 auf Herrenchiemsee erarbeiteten Verfassung der Bundesrepublik Deutschland beruht. Dies war eine Meisterleistung und der Schlüssel zu Stabilität und Wohlstand“. Und weiters führte der Gauvorstand aus: „Gerade weil es uns in Europa mit einer hohen Werteorientierung gut geht, müssen wir wach bleiben, denn Blender und Hasser sind immer wieder zerstörend am Werke“. In diesem Zusammenhang zitierte Miche Huber aus der aktuellen Festschrift des GTEV Atzing zum heurigen Gaufest, darin schreibt der ehemalige Präsident des Bayerischen Landtags Alois Glück in einem Gastbeitrag: „Alle diese Erfahrungen prägen auch unsere Trachtenbewegung. Im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt sind Heimat und Gemeinschaft von besonders wichtigem Zusammenhang und das Ehrenamt ist die Quelle der besonderen Lebensqualität in unserem Land“.

Pfarrer: „Im Zeichen des Kreuzes Trost und Weg zur Hingabe finden“
Pfarrer Josef Steindlmüller, selbst schon als Hittenkirchener Trachtenbub oftmaliger Teilnehmer der Wallfahrt, sagte angesichts der 66. Wallfahrt: „Mit 66 Jahren soll angeblich das Leben erst anfangen und wenn ich dann den Hügel voller schöner Trachten und vieler Jugendlicher sehe, dann haben wir eine lange Zukunft im Blick“. Seine Predigt eröffnete der Pfarrer mit einem himmlischen Witz, den er zum Anlass nahm, den Himmel als Wirklichkeit Gottes zu sehen. „Der Himmel sprengt unsere Vorstellungskraft und das Kreuz Jesu ist nicht das Kreuz der Gewalt, sondern das Zeichen der Hoffnung. Das Kreuz als Kennzeichen für jeden Christen bedeutet den Weg der Liebe, Demut und Hingabe und damit der Weg zum echten Glück, zu Zufriedenheit und zur Fülle des Lebens, die gerade in den Familien und Gemeinschaften gefunden werden können. Weil das Leiden auf Erden Realität ist – so der Geistliche weiter- sollen die Menschen nicht verzagen und aufgeben, sondern Trost angesichts des Kreuzes empfinden. Beispielhaft nannte Josef Steindlmüller hierfür noch das Kriegerdenkmal in Hittenkirchen, dort geben Kruzifix und die Pieta der leidenden Mutter Gottes Halt und Trost angesichts des Wahnsinns von Krieg und Zerstörung auf der Welt. Mit dem Gottesdienstschluss bedankten sich Pfarrer Steindlmüller und Gauvorstand Huber bei allen Vorbereitern und Gestaltern, aber auch bei der Gemeinde Schleching, bei den Leuten, die Altar und Kirche mit Wiesenblumen schmückten sowie bei den Bereitschafts- und Ordnungsdiensten. Gebete am Ehrenmal für die Gefallenen, Vermißten und Verstorbenen sowie die Bayernhymne beendeten den kirchlichen Teil der Wallfahrt ehe sich die Trachtler dann noch an weltlichen Genüssen bei der Einkehr in Raiten erfreuten.

Fotos: Hötzelsperger  – Eindrücke von der 66. Wallfahrt der Chiemgauer Trachtler nach Raiten mit Pfarrer Josef Steindlmüller

Weitere aktuelle Berichte

  1. Hinweise
  2. Gaufest
  3. Aktuelles

Error: No articles to display

Bayerns Heimatminister Markus Söder im Atzinger Fest…

04.08.2017

Auf Einladung des CSU-Ortsverbandes von Prien mit dessen Vorsitzenden Michael Anner junior kam der Bayerische Staatsminister  für Heimat und Finanzen Markus Söder ins fast voll besetzte Festzelt nach Prien-Atzing. Dort wurde er unter anderem von der Daniela Ludwig (kandidiert am 24. September erneut für den Deutschen Bundestag) , von CSU-Kreisvorsitzenden und MdL Klaus Stöttner, von Oberbayerns neuem JU-Vorsitzendem Daniel Artmann...

Weiterlesen

Arbeitseinsatz beim Festplatz des GTEV Atzing

22.12.2016

Liebe Daxenwinkler, kurzfristig konnte heute mit zwei Baggern von Pauli Schlosser mit dem Herrichten des Weges vom Vereinshaus zur Ausfahrt bei Familie Noichl begonnen werden. Anbei ein paar Bilder vom ersten Arbeitseinsatz. Gruß Toni {gallery}/gtev/berichte2016/161220-hoe-Arbeit-Weg-Gaufest/gallerie{/gallery}  

Weiterlesen

Gaufest - Traumhafte Bedingungen und beste Stimmung …

31.07.2017

Ein Bilderbuch-Wetter war dem 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes in Atzing beschert. Genau 4.292 Trachtlerinnen und Trachtler mit ihren Fahnenabordnungen aus dem Chiemgau, drei Vereine aus dem Gauverband I sowie den Vereinen „Bayern aus Berlin“, Schmidmühlen in der Oberpfalz, Gschwend in Baden-Württemberg und Ebbs in Tirol fanden sich zusammen mit 18 bayerischen und tirolerischen Blasmusikapellen und 39 festlichen Motiv- und Leutwägen...

Weiterlesen

Festversammlung in Atzing – Heiße Phase der Vorberei…

25.04.2017

  Atzing  (hö) – Drei Monate vor Beginn der Festlichkeiten zum 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes bekräftigten im voll besetzten Vereinshaus von Atzing die Mitglieder des Vereins ihre Vorfreude und Verantwortung gegenüber dem überörtlichen Trachtler-Ereignis im Rahmen einer Festversammlung. Nach einer musikalischen Einstimmung durch die „Liabeberg-Musi“ informierten Festleiter Michael Schlosser junior und Vorstand Anton Hötzelsperger über den aktuellen Stand der Vorbereitungen. Derzeit wird...

Weiterlesen

Gaufest 2017 dem Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzin…

11.05.2015

Der Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing wird im Jahr 2017 nach 30 Jahren wieder einmal Gastgeber für das Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes für Tracht und Sitte sein. Dies entschied einstimmig die Delegiertenversammlung des Verbandes bei seiner Frühjahrsversammlung im Trachtenheim von Übersee aufgrund des Atzinger Antrages. Dessen Vorstand Anton Hötzelsperger, Bürgermeister Jürgen Seifert von der Marktgemeinde Prien und ein Trachtler-Nachwuchs-Trio aus Atzing, das einen...

Weiterlesen

Atzinger bereiten sich auf Gaufest 2017 vor – Jahres…

23.10.2016

Atzing (hö) – Ein bedeutsames Trachtenjahr steht den Mitgliedern des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing für das 120. Jahr seines Bestehens bevor. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird die Durchführung des 81. Gautrachtenfestes im Festzelt Atzing vom 27. Juli bis 7. August sein. Darauf wiesen Festleiter Michael Schlosser junior und Vorstand Anton Hötzelsperger bei der überaus gut besuchten Jahresversammlung im Vereinshaus von Atzing hin. Gut...

Weiterlesen

Zweiter Festzelt-Aufstell-Tag in Atzing

17.07.2017

Viele Hände von fleißigen Leuten sind derzeit am Werke, um in Atzing das Festzelt mitsamt seinen Einrichtungen für das Chiemgauer Trachtenfest herzurichten. Am vergangenen Wochenende kam der erste Teil des Festzeltes zum Aufstellen, der zweite Teil beginnt am Donnerstag, 20. Juli ab 8 Uhr. Hierzu sind noch bereitwillige Helfer willkommen. {gallery}/gtev/berichte2017/170717-hoe-aufbau-festzelt/gallerie{/gallery} Fotos: Anna Boggusch – Eindrücke vom ersten Teil des Festzelt-Aufstellens in...

Weiterlesen

Viele Vorbereitungen für großes Trachtenfest in Atzi…

25.07.2017

Atzing/Chiemgau   (hö) – Seit zehn Tagen wird in Atzing fleißig gearbeitet, um gute Voraussetzungen für das 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes zu schaffen. Am Donnerstag, 27. Juli beginnt das größte Trachtenfest im Chiemgau mit dem Bieranstich. Um 19 Uhr soll die erste Maß fließen nachdem Erster Bürgermeister und Schirmherr Jürgen Seifert den Anstich des Flötzinger-Fasses vorgenommen hat. Zum Bieranstich wird die...

Weiterlesen

Letzter Tag des Gaufestes in Atzing

08.08.2017

Am Montag, 7. August ist beim Trachtenverein „Daxenwinkler Atzing“ das 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes mit einem Kesselfleischessen (wir berichten noch)  zu Ende gegangen. Zunächst spielte die Jugendkapelle Wildenwart, dann trat die Bundesmusikkapelle Ebbs auf. Mit dem Zeltabbau heute beginnt die intensive Vorbereitungszeit für den nächsten Ausrichter im Jahr 2018, den Rottauer Trachtlern. Wir zeigen ein paar Bilder vom gestrigen Abend. {gallery}/gtev/berichte2017/170808-gaufest-kesselfleischessen/galerie{/gallery} Fotos:...

Weiterlesen

Jubiläumskalender der Atzinger Trachtler jetzt erhäl…

17.11.2016

Atzing (hö) – Zur Erinnerung an die Vereinsgründung vor 120 Jahren und als Einstimmung auf das Ende Juli und Anfang August in Atzing stattfindende 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes hat der Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing einen Jubiläums-Kalender herausgegeben. Auf allen Monatsblättern werden die Trachtlerinnen, Trachtler und Trachten des Vereins in verschiedenen Generationen und an schönen Plätzen rund um Atzing vorgestellt. Ein Kalenderblatt...

Weiterlesen

Weihnachtssingen in St. Salvator – 540 E…

30-12-2017 Hits:320 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  St. Salvator (hö) – „Manche Länder ham Kriag in da heutigen Zeitvui  flüchtige Manschen ham damit eana Leid Oder die heftigen Umweltkatastrophen wenn Wasser, Feuer oder Stürme toben.Wenn oiwei mehra Leit...

Weiterlesen

Wandkalender 2018 erinnert an Atzinger G…

17-12-2017 Hits:431 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing-Prien (hö) – Nachhaltige Eindrücke und einmalige Bilder  hat das im Sommer in Prien-Atzing beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ stattgefundene 81.Gaurachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes hinterlassen. Ein Dutzend ausgesuchter Fotos hat der Verein nunmehr...

Weiterlesen

Atzinger Gaufest-Spende für BR-Sternstun…

13-12-2017 Hits:320 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/München    (hö) – Das Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes, das im Sommer in Prien-Atzing stattfand hat in diesen winterlichen Tagen noch einen guten Zweck erfüllt. Im Rahmen einer guten Zusammenarbeit mit dem...

Weiterlesen

Hoagascht vom Kreisjugendring Rosenheim …

27-11-2017 Hits:453 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/Landkreis     (hö) – Einen Stabwechsel in der Organisation des Jugend-Hoagascht vom Kreisjugendring (KJR) Rosenheim gab es beim traditionellen Treffen am Totensonntag im Vereinshaus von Prien-Atzing. Jakob Steiner aus Atzing hat...

Weiterlesen

Dank-Gang der Atzinger Trachtler nach Ki…

06-11-2017 Hits:424 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Mit fast 50 Leuten und mit dem freudenreichen Rosenkranz machte sich der Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing auf den Weg nach Kirchwald. Nachdem vor dem Gaufest zusammen mit Pfarrer Klaus Hofstetter ein...

Weiterlesen

Erfolgreicher Gaufest-Abschluss und Vors…

24-10-2017 Hits:485 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing    (hö) – Das erfolgreich gestaltete 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes sowie Veränderungen in der Vereinsführung bestimmten die mit 110 Mitgliedern überaus gut besuchte Jahresversammlung des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing in dessen...

Weiterlesen

Ehrungen, Ausblick und Fahrt zur Grünen …

23-10-2017 Hits:438 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

 Atzing    (hö) – Viele gute Gründe zum Danken und Ehren gab es bei der Jahresversammlung des Atzinger Trachtenvereins „Daxenwinkler“ bei dessen Jahresversammlung im voll besetzten Vereinshaus nach Abschluss des Gautrachtenfestes...

Weiterlesen

Viele Aktivitäten bei Chiemgauer Trachtl…

14-10-2017 Hits:472 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Frasdorf/Chiemgau    (hö) – In einer voll besetzten Lamstoahalle von Frasdorf hielt der Chiemgau-Alpenverband Rück- und Ausblick zu trachtlerischen Themen und Terminen. Dabei erläuterte Gauvorstand Miche Huber aus Rottau, dass innerhalb...

Weiterlesen

Gemeinsamer Jahrtag der Atzinger und Wil…

09-10-2017 Hits:509 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Wildenwart/Atzing    (hö) – Gemeinsam begehen seit dem Jahr 1950 die beiden Trachtenvereine „Daxenwinkler“ Atzing und „Die lustigen Wildenwarter“ im Herbst ihren Gedenktag für die gefallenen, vermißten und verstorbenen Vereinsmitglieder in...

Weiterlesen

Anzwies-Musi vom Chiemsee spielte in Par…

08-10-2017 Hits:459 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Die Anzwies-Musi vom Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing hat eine Einladung zu Auftritten in Paris erhalten. Zwischen den Auftritten bei Paulaner-Oktoberfesten gab es natürlich auch Gelegenheit, die "Stadt der Liebe" und deren...

Weiterlesen
next
prev

Imagefilme Gaufest

  1. Film4
  2. Film3
  3. Film3
  4. Film1
next
prev
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.