Trachtenverein
Daxenwinkler Atzing

Gegründet 1897
A+ A A-

Faschingshochzeit in Atzing ein Riesen-Spektakel

K800 kl DSC 4286 vkl
Atzing/Wildenwart (hö) – Ein besonderes gesellschaftliches Ereignis fand zum vierten mal in der Geschichte der vormaligen Gemeinde Wildenwart beim Gaishacker-Bauern in Prien-Gaishacken statt. Dort begann wie zuletzt vor 20 Jahren eine Faschingshochzeit mit allem was dazugehört, organisiert und veranstaltet miteinander von den Trachtenvereinen „Daxenwinkler“ Atzing und „Die lustigen Wildenwarter“ sowie vom Förderverein Vereinshaus Atzing. Das mit alten Traktoren der Marken Eicher und Deutz und mit einem Balkenwagen „angelieferte“ Brautpaar „Vollbärta Schwenglstengl aus Rögerlingen“ und „Blasius Brieglbeisser aus Huberting“ gab sich zu mittäglicher Stunde vor einer großen Hochzeitsgesellschaft das Ja-Wort, annähernd 400 Zuschauer wohnten dem Heirats-Spektakel bei. Ludwig Freund als Hochzeitslader hatte viel zu tun, um das Brautpaar in Zaum zu halten, denn der Bräutigam versuchte noch kurz vor der Trauung durch Flucht dem Stand der Ehe zu entgehen. Nachdem ihn mutige Burschen einfingen, brauchte es viel Kampf, Bräutigam und Braut zu überreden, sich das Ja-Wort zu geben. Doch bald wurden Florian Röger und Martina Huber ein Paar. Optisch zwar grundverschieden, so soll das Versprechen zumindest bis zum Aschermittwoch halten. Der Festakt, mit allen gebührenden Ehren vollzogen, war ein Ereignis mit riesiger Strahlkraft, denn nur wenigen dürfte es wohl vorbehalten sein, das Ja-Wort vor so vielen Zeugen und im Beisein des Kranzlpaares Anna Boggusch und Martin Zettl zu sprechen. Die Hochzeitsgesellschaft und die Zaungäste verfolgten die Zeremonie, um zu sehen, ob beide  ihr Kreuz als Unterschrift auf den „Zsammakemmavertrag“ setzen würden. Der Bräutigam erhielt die Bestätigung der Liebe seiner Braut mit den Worten: "Du hast mich nun gefangen, Herzallerscheuslichst mein, an Dir werd' ich nun hangen mit Grauen und mit Pein, …......“.
Begleitet wurde die Verehelichung durch den Standesbeamten Andi Stoib und seinem Gemeindeschriber Mattihas Stoib unter freiem Himmel von der Blaskapelle Wildenwart. Sie gab nach fünf eigens für die Faschingshochzeit angesetzten Proben  musikalisch ihr Bestes, die Zeremonie würdig zu gestalten. Der mit großer Mannschaft angerückten Feuerwehr Atzing war es zu verdanken, dass trotz großen Menschenauflaufes und vieler Zaungäste die Zeremonie auf dem Misthaufen nicht außer Kontrolle geriet und Tumulte weitestgehend vermieden wurden. Wie es sich für eine richtige Hochzeit gehört, gab es einen Jungherrenlauf, die als Preis ausgesetzte Flasche Wein bekam letztlich der langsamste und somit Letzte des Laufes. Lustig und „guad aufglegt“ stellte sich die Gesellschaft schließlich zum Hochzeitszug auf, der durch ein Spalier vieler Zaungäste unter vorbildlichen Geleitschutz durch die Feuerwehr Atzing gemütlich bis zum Vereinshaus in Atzing führte. Beim Festzug durch den Ort Atzing wurden manche Erinnerungen wieder wach an den vor einem halben Jahr stattgefundenen Festzug beim Gautrachtenfest. „Auch wenn es beim Gaufest mehr Leute waren und es sehr schön war, der heutige Festzug war auf alle Fälle lustiger“, so Trachtenvorstand Michael Schlosser bei der Ankunft am Vereinshaus. Dort versammelten sich Hochzeitsleute und Draufgänger zunächst zu einem Gruppenbild, um anschließend in den festlich geschmückten Saal des Vereinshauses einzuziehen, wo man bis weit in die Nacht feierte und tanzte. Die Stimmung wurde letztlich noch durch die Auftritte der Aschauer Faschingsgilde mit Prinzenpaar und Hofstaat gesteigert. Auch eine Tanz-Einlage der Frauen vom Trachtenverein Wildenwart erheiterte zusätzlich. Beim Hochzeitsmahl, das ebenso wie der Wurstkessel in Gaishacken von Richard Grosse vorbereitet wurde, musste der Bräutigam wegen zu lautem Schmatzen gemaßregelt werden. Mehrere Festredner gaben dem Brautpaar in ihren Ansprachen noch viele und völlig unbrauchbare, lebens- und ehefeindliche Ratschläge mit, was wiederum zur Zeremonie des „Schenkens“ passte. Alte Fernseher und sonst zu Hause im Weg liegendes „Sach“ wurde dem Brautpaar dabei gegeben. Anstelle von hochwertigen und wertvollen Hochzeitsgeschenken bat das Brautpaar um Geldspenden für soziale Hilfsprojekte in der Gemeinde. „In jedem Falle wird das Haus Leben mit Handicap in Prien von dieser Gaudi profitiert“ – so Ernst Reiter vom Förderverein. Wegen der ärmlichen Verhältnisse des Brautpaares mussten sich die Hochzeitsgäste mit Mahlgeld am Mittag- und Abendessen beteiligen. Viele fleißige Hände aus den Reihen der Vereine hatten beim Vereinshaus nicht nur für einen schönen Saal-Schmuck und für passende Bewirtung, sondern im Keller auch noch für eine Weinstube gesorgt. „Es ist wirklich zum Weinen, wenn ich drandenke, dass wir heute feiern und jetzt schon wissen, dass wir morgen nicht mehr verwandt sind“ – so Trachtenvorstand Peter Voggenauer von Wildenwart beim Nachhausegehen.


Foto/s: Wolfgang Dietzen und Rainer Nitzsche – Eindrücke von der Faschingshochzeit in Gaishacken und Atzing

Weitere aktuelle Berichte

  1. Hinweise
  2. Gaufest
  3. Aktuelles

Zweites Atzinger Waldfest am Dienstag, 24. Juli

12.07.2018

Am Dienstag, 24. Juli veranstaltet der Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing sein zweites Waldfest in diesem Jahr. Dieses beginnt im Buchenwald von Munzing um 18 Uhr. Zum Ausschank kommen Getränke von Flötzingerbräu aus Rosenheim und aus dem Küchenzelt gibt es Grillbrotzeiten sowie Kaffee und Kuchen. Die aktiven Dirndl und Buam sorgen für einen Barbetrieb. Foto: Hötzelsperger - Eindrücke vom Atzinger Waldfest im Buchenwald...

Weiterlesen

Bayerischer Rundfunk und Chiemgauer Trachtler verein…

04.03.2017

Atzing/Chiemgau  (hö) – Das Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes, das heuer am Sonntag, 30. Juli beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ in Prien-Atzing stattfindet und im Rahmen einer Festwoche vom 27. Juli bis 7. August dauert, wird vom Bayerischen Rundfunk aktiv begleitet. Darauf verständigten sich bei einem Oberbayern-Treffen des BR in Ingolstadt als Vertreter des Bayerischen Rundfunks dessen Intendant Ulrich Wilhelm und Stefan Frühbeis als...

Weiterlesen

Atzing rüstet sich für Gaufest - Beginn des Festzelt…

14.07.2017

Während in Neubeuern und Bad Feilnbach die Festzelte des heurigen "Trachtensommers" bereits stehen, packen die Atzinger Trachtler ab heute so richtig an. Bis zum Donnerstag, 27. Juli wird nicht nur das Festzelt stehen, sondern auch das Innenleben bestens vorbereitet sein, so dass es an diesem Tag mit dem Bieranstich und mit der Wildenwarter Blaskapelle als Festmusik losgehen kann. {gallery}/gtev/berichte2017/170714-hoe-aufbau-zelt/gallerie{/gallery} Fotos: Hötzelsperger -...

Weiterlesen

Alle Hände voll zu tun...

16.07.2017

  Alle Hände voll zu tun haben derzeit die Mitglieder und Aktiven sowie weitere Helfer beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing mit dem Aufbau des Festzeltes auf dem Festplatz neben dem Vereinshaus. Bis zum Donnerstag, 27. Juli müssen alle Zelt-Bestandteile mit Bühne, Küche, Schenke und Bar stehen, damit beim Bieranstich mit der Festmusikkapelle Wildenwart das Feiern richtig los gehen kann. In den nächsten...

Weiterlesen

Viele Vorbereitungen für großes Trachtenfest in Atzi…

25.07.2017

Atzing/Chiemgau   (hö) – Seit zehn Tagen wird in Atzing fleißig gearbeitet, um gute Voraussetzungen für das 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes zu schaffen. Am Donnerstag, 27. Juli beginnt das größte Trachtenfest im Chiemgau mit dem Bieranstich. Um 19 Uhr soll die erste Maß fließen nachdem Erster Bürgermeister und Schirmherr Jürgen Seifert den Anstich des Flötzinger-Fasses vorgenommen hat. Zum Bieranstich wird die...

Weiterlesen

Atzinger Bierprobe für Gautrachtenfest

15.06.2017

  Atzing (hö) – Nicht wie üblich in der Brauerei, sondern vor Ort machten die Atzinger Trachtler die Gaufest-Bierprobe. 43 Tage vor dem Bieranstich überzeugten sich Mitglieder des Festausschusses, der Aktiven und der Goaßlschnalzer vom Flötzinger-Festbier, das vom 27. Juli bis 7. August im Atzinger Festzelt zum Ausschank kommen wird. Braumeister Franz Amberger von der Flötzinger Brauerei zapfte das Faß im...

Weiterlesen

Herbstversammlung beim Chiemgau-Alpenverband – 165 D…

15.10.2016

Marquartstein (hö) – 90 Jahre seines Bestehens kann der Chiemgau-Alpenverband für Tracht und Sitte in diesem Jahr feiern. Aus diesem Grunde wurde der Trachtenverein Marquartstein-Piesenhausen als Gastgeber für die heurige Herbstversammlung beauftragt. Grund hierfür ist, dass Gründungs-Gauvorstand Hias Schrobenhauser aus Marquartstein stammte und dass dieser Achental-Ort bis heute Sitz des Verbandes mit 23 Trachtenvereinen von Reit im Winkl bis Amerang...

Weiterlesen

BR Heimat berichtete über Gaufest in Atzing

21.07.2017

Eine schöne Volksmusikstunde war das 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes (27.7.-7.8. - www.gaufest.bayern) Thema beim Digital-Radio-Sender BR Heimat. Stefan Frühbeis als Leiter von BR Heimat hatte dabei Vorstand Anton Hötzelsperger vom gastgebenden Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing zu Gast und informierte über die Vorbereitungen und Programmplanungen zum Gaufest, das seinen Höhepunkt am Sonntag, 30. Juli mit dem Feldgottesdienst um 10 Uhr und mit...

Weiterlesen

Sonderdruck von Wittich Medien zum Gaufest

19.07.2017

Page Redirection   Die Linus Wittich Medien KG hat anlässlich des Gautrachtenfestes in Atzing einen bemerkenswerten Sonderdruck herausgebracht. Hier können Sie den Sonderdruck direkt online einsehen. Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, dann hier klicken: Link zum Sonderdruck.

Weiterlesen

Priester aus Ghana kommt zum Gautrachtenfest nach At…

19.03.2017

Atzing/Inntal   (hö) – Seit 1998 gibt es die Stiftung Regentropfen mit Pater Dr. Moses Assaah SVD als Bildung zum Leben in Ghana. Pater Moses als Initiator und Motor dieser Stiftung hält seit fünf Jahren eine innige Verbindung mit dem bayerischen Inntal, bei seinem jüngsten und traditionellen Fastenzeit-Besuch in Brannenburg-Degerndorf stellte er die aktuelle Entwicklung seiner Einrichtung mit positiven Fortschritten vor...

Weiterlesen

Festschrift-Vorstellung zum 81. Gaufest der Chiemgau…

27.04.2017

Atzing  (hö) – Eine Mammutaufgabe hatte das Ehrenmitglied und der vormalige Vorstand Albert Rauch vom Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing zu lösen, als er den ehrenamtlichen Auftrag einer Festschrifterstellung für das 120jährige Jubiläum des Vereins in Verbindung mit dem 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes vor zwei Jahren annahm. Allein über 15.000 verfügbare Fotos galt es zu sichten, um daraus ein reich bebildertes und...

Weiterlesen

Weihnachtssingen in St. Salvator – 540 E…

30-12-2017 Hits:364 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  St. Salvator (hö) – „Manche Länder ham Kriag in da heutigen Zeitvui  flüchtige Manschen ham damit eana Leid Oder die heftigen Umweltkatastrophen wenn Wasser, Feuer oder Stürme toben.Wenn oiwei mehra Leit...

Weiterlesen

Wandkalender 2018 erinnert an Atzinger G…

17-12-2017 Hits:479 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing-Prien (hö) – Nachhaltige Eindrücke und einmalige Bilder  hat das im Sommer in Prien-Atzing beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ stattgefundene 81.Gaurachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes hinterlassen. Ein Dutzend ausgesuchter Fotos hat der Verein nunmehr...

Weiterlesen

Atzinger Gaufest-Spende für BR-Sternstun…

13-12-2017 Hits:365 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/München    (hö) – Das Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes, das im Sommer in Prien-Atzing stattfand hat in diesen winterlichen Tagen noch einen guten Zweck erfüllt. Im Rahmen einer guten Zusammenarbeit mit dem...

Weiterlesen

Hoagascht vom Kreisjugendring Rosenheim …

27-11-2017 Hits:511 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/Landkreis     (hö) – Einen Stabwechsel in der Organisation des Jugend-Hoagascht vom Kreisjugendring (KJR) Rosenheim gab es beim traditionellen Treffen am Totensonntag im Vereinshaus von Prien-Atzing. Jakob Steiner aus Atzing hat...

Weiterlesen

Dank-Gang der Atzinger Trachtler nach Ki…

06-11-2017 Hits:467 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Mit fast 50 Leuten und mit dem freudenreichen Rosenkranz machte sich der Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing auf den Weg nach Kirchwald. Nachdem vor dem Gaufest zusammen mit Pfarrer Klaus Hofstetter ein...

Weiterlesen

Erfolgreicher Gaufest-Abschluss und Vors…

24-10-2017 Hits:535 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing    (hö) – Das erfolgreich gestaltete 81. Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes sowie Veränderungen in der Vereinsführung bestimmten die mit 110 Mitgliedern überaus gut besuchte Jahresversammlung des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing in dessen...

Weiterlesen

Ehrungen, Ausblick und Fahrt zur Grünen …

23-10-2017 Hits:485 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

 Atzing    (hö) – Viele gute Gründe zum Danken und Ehren gab es bei der Jahresversammlung des Atzinger Trachtenvereins „Daxenwinkler“ bei dessen Jahresversammlung im voll besetzten Vereinshaus nach Abschluss des Gautrachtenfestes...

Weiterlesen

Viele Aktivitäten bei Chiemgauer Trachtl…

14-10-2017 Hits:526 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Frasdorf/Chiemgau    (hö) – In einer voll besetzten Lamstoahalle von Frasdorf hielt der Chiemgau-Alpenverband Rück- und Ausblick zu trachtlerischen Themen und Terminen. Dabei erläuterte Gauvorstand Miche Huber aus Rottau, dass innerhalb...

Weiterlesen

Gemeinsamer Jahrtag der Atzinger und Wil…

09-10-2017 Hits:551 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Wildenwart/Atzing    (hö) – Gemeinsam begehen seit dem Jahr 1950 die beiden Trachtenvereine „Daxenwinkler“ Atzing und „Die lustigen Wildenwarter“ im Herbst ihren Gedenktag für die gefallenen, vermißten und verstorbenen Vereinsmitglieder in...

Weiterlesen

Anzwies-Musi vom Chiemsee spielte in Par…

08-10-2017 Hits:512 Berichte 2017 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Die Anzwies-Musi vom Trachtenverein "Daxenwinkler" Atzing hat eine Einladung zu Auftritten in Paris erhalten. Zwischen den Auftritten bei Paulaner-Oktoberfesten gab es natürlich auch Gelegenheit, die "Stadt der Liebe" und deren...

Weiterlesen
next
prev

Imagefilme Gaufest

  1. Film4
  2. Film3
  3. Film3
  4. Film1
next
prev
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.