A+ A A-

Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett am Aschauer Schloßfriedhof zu Grabe getragen

 K800 1Sterbebild Rasso von Cramer Klett

Aschau i. Chiemgau (hö) – Auf dem von Cramer-Klett´schen Familien-Friedhof beim Schloss Hohenaschau wurde Theodor Rasso Freiherr von Cramer-Klett zu Grabe getragen. Der „Baron“ - wie er im Priental und darüber hinaus bekannt und geschätzt war – verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren. Coronabedingt konnten der Trauerfeier mit Pfarrer in Ruhe Josef Winkler in der Schlosskapelle nur die engsten Angehörigen teilnehmen, auf dem Friedhof verabschiedeten sich dann noch Gemeinde, Jagdfreunde, Vereine und treue Weggefährten.

In der Schlosskapelle charakterisierte der langjährige Aschauer Pfarrer Winkler den Verstorbenen als Familien- und Natur-Menschen mit den Worten: „Wichtig war für Rasso die Aschauer Heimat, die Natur, in der er sich gerne bewegt hat als Jäger, der noch weit mehr ein Heger war, als Fischer, überhaupt als naturverbundener Mensch, der tiefen Respekt vor der Natur hatte, der sich selbst als einen Teil der Natur verstand, der natürliche Zusammenhänge und Abläufe sowie Tiere und Pflanzen bestens kannte, und der damit aus der Natur viel Kraft schöpfte. Das machte ihn zu einem Menschen, der Ruhe und Stille schätzte und damit auch sehr schweigsam sein konnte“.

Jäger brachten den Leichnam des Jagdherrn von der Schlosskapelle zum Friedhof, dazu erklangen Jagdhornbläser sowie stille Ziach- und Gitarrenweisen. Die Gebirgsschützenkompanie Aschau mit ihrem Hauptmann Hubert Stein ehrte mit einem dreifachen Ehrensalut. Erich Prinz von Lobkowicz sagte zu Beginn seines Nachrufes: „Rasso, Du warst ein Riese und Hüne, Du warst ein großzügiger Gastgeber, Du hattest ein riesiges Herz und da hattest die Gabe, Freundschaften zu bauen und zu pflegen“. Weiters sagte der Prinz als Jagdfreund: „Du warst nicht redselig, Du hast nie was Unnötiges gesagt, trotz schweren Erbes war es nicht Dein Ziel das irdische Gut zu mehren, sondern wichtiger war Dir, dass es all den Dir Anvertrauten gut ging und dass es gerecht zuging“. Besonders lobte der Besitzer von Schloss und Schlossbrauerei Maxlrain die Liebe des Verstorbenen zum Wald, sein gut bestelltes Rotwild-Revier sowie seine Verehrung der Mutter Gottes.

Bürgermeister Simon Frank: „Seine Liebe zur Heimat bleibt unvergessen!“

„Unser Baron hat unserer Gemeinde durch sein Wissen und seinen Weitblick über seine Gemeinderatszugehörigkeit von 1978 bis 1996 hinaus zu Ansehen verholfen, er hat immer Lösungen gesucht und viele Projekte wären ohne sein Zutun nicht, nicht so oder nicht so leicht entstanden“ – mit diesen Worten begann Aschaus Bürgermeister Simon Frank seinen Nachruf und er erinnerte unter anderem an folgende Projekte: Residenz Winkler, Bauland für Einheimische, Bauhof und Feuerwehrhaus, Ortsdurchfahrt Hohenaschau oder Festhalle. Besonders dankte der Bürgermeister auch dem Mitbegründer, langjährigem Vorstand und Ehrenmitglied vom Verein für Kunst und Kultur zu Hohenaschau für seine kulturellen Verdienste. Für sein jahrelanges Wirken zum Wohle von Aschau verlieh die Gemeinde Aschau im Jahr 2001 das Ehrenbürgerrecht, im Jahr 2007 wurde Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit verliehen. „Der Baron war ein verlässlicher Partner als Jäger, Jagdpächter und Almbesitzer sowie bei Fragen und Entscheidungen zu FFH-Flächen oder zur Wildbach-Verbauung. Seine Liebe zur Heimat bleibt unvergessen“.

Für alle Aschauer Ortsvereine, für den Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing sowie für den Chiemgau-Alpenverband hielt Vorstand Claus Reiter vom Trachtenverein „D´Griabinga“ Hohenaschau einen Nachruf, er sagte: „Bei Jubiläen und Vereinsfesten war es dem Baron eine Ehre, die Schirmherrschaft zu übernehmen, er unterstützte uns ideell, materiell und finanziell“. Reiter sprach unter anderem auch für die Königlich-Privilegierte Feuerschützengesellschaft, für den Trachtenverein „Edelweiß“ Niederaschau, für die Krieger- und Soldatenkameradschaft, für den Kranken- Unterstützungsverein sowie für die örtliche Feuerwehr, beim Hohenaschauer Trachtenverein war der Baron Ehrenmitglied. In sehr persönlichen Worten dankte Jagdfreund Dr. Jörg Mangold, er sagte: „Nirgends entstehen und bewähren sich Freundschaften so innig wir beim gemeinsamen Jagen. Rasso hatte hohe Achtung vor der Schöpfung, er war ein Anwalt des Wildes, er übte im Wald und im Wasser eine bodenständige Jagd aus und er pflegte den Wald mit Wild anstatt der Ideologie Wald vor Wild zu folgen“. Überaus zahlreiche Kränze und Blumen schmückten den gesamten Familien-Friedhof als sich abschließend die Vereinsfahnen zum letzten Gruß am offenen Grab zu Ehren von Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett senkten.

 

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Trauerfeier für Baron Rasso Freiherr von Cramer-Klett.
-    Sterbefoto Theodor Rasso Freiherr von Cramer-Klett
-    Ehrenmitglied beim GTEV Hohenaschau (Foto: GTEV Hohenaschau)


Anton Hötzelsperger, 83209 Prien a. Chiemsee, OT Prutdorf, Waldweg 1
Telefon 08051-3604 oder 0179-5021524  
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
  

Weiteres

  1. Aktuelles

Atzinger Waldfest-Vorbereitungen

30-06-2022 Hits:23 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Heuer sind sie wieder möglich, die Waldfeste des Atzinger Trachtenvereins "Daxenwinkler" im Buchenwald von Munzing. Doch ehe das erste Fest am Donnerstag, 7. Juli ab 18 Uhr starten kann, gilt...

Weiterlesen

Auftakt nach Maß beim Bieranstich in Pri…

24-06-2022 Hits:89 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Pünktlich auf die Minute startete das Festzeltfest anlässlich 125 Jahre Markterhebung in Prien mit Marschmusik der Priener Blaskapelle unter der Leitung von Regina Huber. Und perfekt war auch der folgende...

Weiterlesen

Viel Brauchtum beim Priener Markterhebun…

24-06-2022 Hits:62 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Blasmusik und Brauchtum spielen eine große Rolle bei der 125-Jahr-Markterhebungs-Feier der Gemeinde Prien im Festzelt am Hohertinger Weg. Bereits beim Auftakt zum Bieranstich mit der Blaskapelle Prien zeigten die Aktiven...

Weiterlesen

Feierlicher Fronleichnamstag in Prien a…

16-06-2022 Hits:109 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

„Heute stehen nicht Autos im Mittelpunkt des wunderschönen Marktplatzes von Prien, sondern die bleibende Gegenwart Gottes“ – mit diesen Worten hieß Pfarrvikar Gottfried Grengel die Teilnehmer am Festgottesdienst mit anschließender...

Weiterlesen

Chiemgauer Gaugruppe probt für Gauheimat…

12-06-2022 Hits:153 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Für viele Trachtlerinnen und Trachtler ist das Gautrachtenfest für die 23 dem Chiemgau-Alpenverband angeschlossenen Trachtenvereine der absolute Höhepunkt im Jahreslauf. Nach zwei Jahren Corona-Pause werden derzeit beim Trachtenverein „D´Gamsgebirgler“ in...

Weiterlesen

Am Grab des Atzinger Trachtlers Alois Po…

08-06-2022 Hits:121 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Im Alter von 87 Jahren verstarb das Mitglied des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing Alois Ponetsmüller. Wie im Beisein der Fahnenabordnung des Vereins Vorstand Michael Schlosser bei der Trauerfeier in Niederscheyern in...

Weiterlesen

Bei Chiemgauer Trachtlern dreht sich wie…

24-05-2022 Hits:232 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Beim Chiemgau-Alpenverband für Tracht und Sitte dreht sich im wahrsten Sinne des Wortes wieder einiges - das zeigt sich besonders bei der Gaugruppe mit den aktiven Dirndln und Buam aus...

Weiterlesen

Atzinger gestalten Gemeinde- und Landkre…

22-05-2022 Hits:233 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Seit 50 Jahren gibt es im Land Hessen nach einer damaligen Gebietsreform die aus 13 Ortsteilen bestehende Gemeinde Weilrod und den Hochtaunus-Landkreis. Beide Jubiläen wurden mit einem Festzelt-Wochenende und mit...

Weiterlesen

Maiandacht bei der Arbinger Kapelle

20-05-2022 Hits:181 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Die Pflege der guten Tradition, an einem schönen Maiabend in Arbing bei der dortigen Kapelle zu einer Maiandacht zusammenzukommen, war heuer wieder möglich. Gemeinsam wird diese Maiandacht von den Arbinger...

Weiterlesen

Höhenmooser Maibaum mit Atzinger Trachtl…

02-05-2022 Hits:370 Berichte 2022 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Ein besonderer Tag war das Maibaumaufstellen in Höhenmoos für Alt-Bürgermeister Fritz Tischner von der Gemeinde Rohrdorf und für Ehrenvorstand Sepp Schmid vom Trachtenverein „Edelweiß“ Höhenmoos. Sie waren es, die ganz...

Weiterlesen

Atzinger Trachtler-Jubiläums-Jahr beginn…

22-12-2021 Hits:1136 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

„Das wird wieder kein einfaches Trachtenjahr, aber es gilt hoffnungsvoll nach vorne zu schauen“ – mit diesen Gedanken geht die in diesem Jahr neu gewählte Vorstandschaft des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing...

Weiterlesen

Trachtenverein Atzing gestaltete Andacht…

24-10-2021 Hits:1209 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Für die Zeit bis im Pfarrverband Westliches Chiemseeufer wieder eine Nachfolger für Pfarrer Klaus Hofstetter gefunden ist, haben sich verschiedene Vereine und Gruppierungen bereit erklärt, anstatt von Gottesdiensten eine Andacht...

Weiterlesen

Gemeinsamer Trachtenjahrtag in Wildenwar…

11-10-2021 Hits:1373 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

In guter Tradition war es heuer wieder möglich, dass die Trachtenvereine „Daxenwinkler“ Atzing (Gemeinde Prien) und „Die lustigen Wildenwarter“ (Gemeinde Frasdorf) ihren gemeinsamen Jahrtag für die gefallenen, vermissten und verstorbenen...

Weiterlesen

Endlich wieder: Atzinger Trachtennachwuc…

26-09-2021 Hits:1333 Berichte 2021 Michael Hötzelsperger - avatar Michael Hötzelsperger

Einen internen Vereinsnachmittag im Freien bei schönstem Herbstwetter erlebten die Mitglieder und Freunde des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing am Samstagnachmittag vor ihrem Vereinshaus. Die Kinder-, Jugend- und Aktivengruppe des Vereins...

Weiterlesen

Atzinger Trachtler starten ins 125. Vere…

19-09-2021 Hits:1478 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing (hö) – Der Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing ist für seinen 125. Geburtstag im kommenden Jahr gerüstet – dies zeigte die sehr gut besuchte Jahresversammlung im eigenen Vereinshaus. Dabei konnten bei...

Weiterlesen

40 Jahre Chiemgauer Trachtenträger – Ehr…

19-09-2021 Hits:1435 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

Atzing/Chiemgau (hö) – 40 Jahre aktives Mitglied bei einem Trachtenverein und aktiver Träger der Tracht zu sein – das ist für den Chiemgau-Alpenverband ein guter Grund, sich mit einer Ehrennadel...

Weiterlesen

Ehrungen beim Trachtenverein Atzing - Le…

19-09-2021 Hits:1406 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Atzing (hö) - Gleich mehrfache Ehrungen konnten beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing bei seiner Jahresversammlung im Atzinger Vereinshaus vorgenommen werden. Dabei gab es aus der Hand von Vorstand Michael Schlosser für...

Weiterlesen

Erntedankfest in St. Salvator mit Pfarrv…

18-09-2021 Hits:1429 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  St. Salvator (hö) – Einen feierlichen Gottesdienst gab es zum Erntedank in der Filialkirche St. Salvator. Mitglieder der Kreuztracht St. Salvator sowie der beiden Trachtenvereine „Daxenwinkler“ Atzing und „Ratzingerhöhe“ Greimharting...

Weiterlesen

Transatlantisches Trachtler-Treffen am C…

22-08-2021 Hits:1516 Berichte 2021 wurzelknecht - avatar wurzelknecht

Prien (hö)  - Zu einer transatlantischen-trachtlerischen Begegnung kam es im „Bayerischen Hof“ in Prien a. Chiemsee. Robert („Bob“)  Hugel aus New York traf sich als Sprecher der vier Gaubeisitzer beim...

Weiterlesen

Chiemgauer Trachtler-Wallfahrt nach Rait…

25-07-2021 Hits:1482 Berichte 2021 Anton Hötzelsperger - avatar Anton Hötzelsperger

  Raiten im Chiemgau (hö) – Eigentlich wäre am Sonntag, 25. Juli das heurige Gaufest des Chiemgau-Alpenverbandes für Tracht und Sitte in Reit im Winkl gewesen. Weil dieses größte Fest Chiemgauer...

Weiterlesen
next
prev
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.